6 Steps um wieder clean zu werden ;)

Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und alle prahlen damit fleißig ihren Frühjahrsputz zu erledigen. Doch seid mal ehrlich: wann habt ihr zuletzt eure Passwörter geändert oder eure Freundeslisten „ausgemistet“?

In 6 einfachen Schritten lasst ihr eure Social Media-Ichs in neuem Glanz erstrahlen:

1.) Eure Passwörter sind der Zugang zu eurer digitalen Präsenz.
Lasst sie nicht wie ein altes Fahrrad im Keller verstauben, bis es sich jemand anderer geschnappt hat, und ändert sie regelmäßig. Ganz hilfreich kann hier ein Passwortgenerator sein.

2.) Facebook ändert gerne mal seine Privateinstellungen.
Haltet euch auf dem Laufenden und überprüft diese gelegentlich und passt sie euren Bedürfnissen an.

Bildschirmfoto 2014-05-07 um 21.46.53

3.) Man erlaubt schnell mal eben diversen Apps Zugang zu seinen eigenen Daten, um zu erfahren welchem Star man ähnlich sieht oder wo auf der Welt man leben sollte. Genauso schnell vergisst man sie, obwohl sie immer noch Zugriff auf das Profil haben.

Deshalb ist es ab und zu wichtig ihnen diese Rechte wieder zu entziehen.

Ihr gelangt über euer Facebook-Profil zu eurem Aktivitätenprotokoll, wo ihr all eure Likes und Permissions für jeweilige Apps, Seiten, etc.  findet.

 

 

 

4.) Jetzt nehmt euch mal bei der Nase; Facebook-Freundschaften sind manchmal schneller geschlossen als Brangelina Kinder adoptieren. Vor allem findet man gelegentlich Leute, die skurrilste Vorlieben haben. Wolltet ihr schon immer wissen, welche Freunde  schlechten Musikgeschmack haben oder auf Hausfrauen-Porno stehen? Solche Informationen können hilfreich dabei sein herauszufinden, auf welche Freunde man verzichten kann. 😉

Bildschirmfoto 2014-05-07 um 22.03.09

5.) Nun gibt es Facebook ja bereits seit einem Jahrzehnt. Das ist genug Zeit um so einige an Likes zu drücken, die einem schon lange nicht mehr gefallen beziehungsweise schon unangenehm sein könnten. Vergewissert euch, dass ihr wirklich nur die Seiten mit „gefällt mir“ markiert habt, die euch tatsächlich gefallen. Unser SPiNNputz hilft euch sogar dabei, euren Newsfeed wieder zu entrümpeln. #LetsdotheSPiNNputz


 

6.) Über soziale Netzwerke kann man nicht nur privat Freunde finden, sondern auch berufliche Kontakte knüpfen. Nicht aber, wenn ihr eure Profile nicht up to date haltet. Wann habt ihr zum Beispiel das letzte Mal euer LinkedIn oder Xing-Profil aktualisiert?

So einfach wie diese Tipps sind, so schnell sind sie gemacht und so gut fühlen sie sich nach getaner Arbeit an! Also auf mit euch und schwingt den digitalen Besen! 😉

Teilen macht Freude
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.