One to make her happy, one to make her sad…

Gute Community Manager – bei uns heißen sie #FanLovers – haben vor allem ein Ziel: Fans happy zu machen. Wie schaut es mit der Happiness aber so ganz allgemein auf Facebook aus? Stimmt es, dass uns Facebook eifersüchtig, neiderfüllt und depressiv macht?

happyonfacebook

Tatsächlich glauben das viele User, stimmen tut das aber glücklicherweise nicht, wie Forscher jetzt herausgefunden haben, dazu aber später mehr ;-)

Draußen regnet es und ihr postet ein deprimierendes Bild einer nassen Katze, oder seid ihr eher der Typ für “It’s raining men”? Ihr seid dabei nicht die einzigen, die bestimmen in welche Richtung eure Stimmung ausschlägt.

Who Are Your Happiest Friends?

Eine App die im TIME Magazine vorgestellt wurde, verrät euch, welche Freunde am glücklichsten sind und eine Studie (weiter unten) zeigt, dass uns die positiven und negativen Postings unserer Freunde auf Facebook mehr beeinflussen als wir denken. Wie funktioniert also diese App?

Genehmigungen der AppZunächst werden relativ viele Genehmigungen abgefragt, wie der Zugriff auf die Freundesliste und deren Statusmeldungen. Zuerst werden die Freunde ausgewählt, mit denen man zum Beispiel am häufigsten auf gemeinsamen Fotos ist oder deren Status man vor kurzem geliket hat. Danach werden die Top 25 dieser Liste genauer betrachtet und alle, die weniger als 10 Status-Updates im vergangenen Jahr hatten, werden ausgeschlossen. Die Statusmeldungen werden dann mit einer Liste von über 100 Ausdrücken für Freude und Negatives verglichen.

Dabei wurden folgende Dinge herausgefunden:

  • Die Anzahl der positiven Statusmeldungen ist am Wochenende höher als unter der Woche (no na ned…)
  • Stimmungen verändern sich zur Urlaubszeit nicht nur in die positive Richtung, sondern auch genauso in die negative
  • Wenn es regnet, ist die allgemeine Stimmung eher am Nullpunkt (das haben Forscher mit dem Vergleich der Postingzeit und der aktuellen Wetterlage an dem Ort des Users herausgefunden)

Was diese App allerdings nicht mit berücksichtigt, ist, ob man das Postings des Freundes liket oder nicht…

Hier könnt ihr herausfinden, wer eure glücklichsten Freunde sind und wie sie euch beeinflussen.

Ergänzend zur App berichtet das TIME Magazine von einer aktuellen Studie, die zum Ergebnis kommt, dass uns Soziale Netzwerke nicht negativ, sondern im Gegenteil, positiv beeinflussen. Eine positive Meldung eines Freundes hat mehr Einfluss auf uns, als eine negative. Außerdem veranlassen uns erfreuliche Meldungen dazu, selbst fröhlicher zu sein und zu posten. Was in dieser Studie auch noch heraus gefunden wurde ist, dass jedes positive Posting die Zahl der negativen Statusmeldungen um das Zweifache reduziert, umgekehrt aber die Zahl der negativen Postings die Zahl der positiven nur um 1,3.

Professor James Fowler von der University of California San Diego fand außerdem heraus, dass uns Verhaltensweisen in unserem Freundeskreis, zum Beispiel Rauchen, Fröhlichkeit, Einsamkeit, etc. beeinflussen, wenn wir mit ihnen in persönlichem Kontakt sind. Das trifft allerdings nicht nur auf den persönlichen Kontakt zu, sondern auch auf Emotionen die mit uns auf Facebook geteilt werden.

Zusammenfassend gibt es also zu sagen, dass uns unsere Freunde auf Facebook, je nach dem wie viel wir mit ihnen interagieren, genauso beeinflussen, wie wenn wir mit ihnen ein “analoges” Gespräch führen. Dazu fällt mir dieses Lied ein, hoffentlich macht es euch eher glücklich als traurig ;-)

Veröffentlicht unter #FanLovers, Allgemein, Fokus Facebook, Social Media | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Das größte Stück vom Kuchen und warum es einem im Hals stecken bleibt

Dieser Tage gehen die Wogen in Österreichs (Online)Werbewelt hoch. Grund für die Aufregung: Der Marketingleiter der NÖM, Erik Hofstädter erklärte in einem Interview mit dem Horizont, dass er Online fast gänzlich aus seinem Mediamix gestrichen hat. Ei der Daus wie kann er nur?

Als Grund nennt er unter anderem nicht messbare Erfolge. Spätestens an dieser Stelle des Interviews drängen sich dem beherzten online affinen Leser ganz viele Fragen auf. Nicht ohne einer kräftigen Portion nachvollziehbaren Zynismus stellte sich – ebenfalls im Horizont – Dieter Rappold von VI Knallgrau viele dieser Fragen.

TorteBlogkleinWenn ich dann heute im IAB Ad Revenue Report 2013 lese, dass in den USA Online erstmals das größte Stück des Werbegeld- kuchens geholt hat und Mobile um über 50% zulegte, frage ich mich nur warum wir Onliner es hierzulande immer noch nicht geschafft haben, Marketingentscheider zu überzeugen, dass sich das Mediennutzungsverhalten so wild geändert hat und weiterhin recht flott ändern wird, dass sich die Frage ob man in Online investieren sollte gar nicht mehr stellt.

Die Frage muss vielmehr sein wie und wo man mit welchem Ziel investiert und von wem man sich dazu beraten lässt. Und das Wichtigste wird wohl sein wie man die gesteckten Ziele misst.

Eine solche Möglichkeit zur Erfolgsmessung – die nicht nur Onliner sexy und funky finden werden – bietet übrigens die GFK  in Deutschland mit ihrem Media Efficiency Panel. Damit konnte z.B. die Nestlé Brand Maggi herausfinden, dass mit Facebook Ads innerhalb einer getesteten Kampagne mit nur 8% des eingesetzten Budgets 19% der campaign driven sales erzielt werden konnten. Not bad, right?

Vielleicht kann Herrn Hofstädter ja diese Präsentation von Florian Renz - letzten Herbst übrigens famos vorgetragen bei der AllFacebook Marketing Konferenz - überzeugen? ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein, Trending Topics | Hinterlasse einen Kommentar

So schmeckt die neue Schirnhofer Website

Und warum wir #SPiNNfoodies so eine große Freude daran haben

Kann eine Website gut schmecken? Ich finde JA! Jedenfalls im Falle unseres neuesten SPiNNWERKes: dem frischen und brandneuen Webauftritt von Schirnhofer. Nachdem wir letzten Sommer den Social Media Etat der steirischen Feinkostmarke gewonnen haben und sich unsere #FanLovers seither liebevoll um die Facebook Seite der Feinkostmarke kümmern, konnten wir uns auch im Pitch um die neue Website als auch das E-Mail-Marketing durchsetzen.

Gestern war es dann endlich soweit und unser neuestes SPiNNWERK feierte seinen Go Live :-)

Mit dem neuen Design haben wir versucht, die bodenständige und auf Nachhaltigkeit und lokale Produktion bedachte Philosophie von Schirnhofer widerzuspiegeln. Ehrlich, gemütlich und „steirisch“ soll es wirken und natürlich an die Schirnhofer-Genusswelten erinnern. Dass die Seite responsive sein muss – also auf allen mobilen Devices eine gute Figur machen muss – war klar.

schirnhofer_presseMockup_v01b

 

Das stellte uns vor neue Herausforderung in Konzeption, Design und Umsetzung. Starres Denken in Projektphasen war gestern, maximal flexible Abläufe wie z.B. Kundenabstimmungen on the flow müssen erst mal gelebt werden.

Mit Responsive Design legen wir uns nämlich nicht mehr nur auf eine fixe Bildgröße fest, sondern bieten unseren Kunden eine Lösung, die sich an alle Endgeräte vom Desktop, übers Tablet bis zum Smartphone anpasst. Der Einsatz von Responsive Webdesign bietet aber nicht nur mobilen Usern Vorteile, sondern freut auch unseren Freund Google. Die Suchmaschine rankt mobil optimierte Webauftritte nämlich höher.

Immer wenn wir einen Blick zurück auf den alten Auftritt werfen…

FireShot Screen Capture #1066 - Schirnhofer-Feinkost im Zielpunktmarkt' - www_schirnhofer-gmbh_at_cms_ind

… werden wir uns an dieses spannende Projekt zurückerinnern und uns noch mehr freuen jetzt das gesamte Digital Ecosystem von Schirnhofer betreuen zu dürfen!

Veröffentlicht unter #SPiNNfoodies, #SPiNNhacker, #SPiNNWERKe | Hinterlasse einen Kommentar

Alles neu macht… Facebook

Wundern Sie sich nicht, wenn im Laufe der kommenden Wochen plötzlich alles anders wird: Facebook, das derzeit größte soziale Netzwerk mit über 750 Millionen weltweiten Nutzern, baut die Plattform in vielen Bereichen um. Auch die über 2,6 Millionen österreichischen User werden in den nächsten Tagen und Wochen mit den neuen Funktionalitäten ausgestattet (das Roll-Out wird sich wegen eines Rechtsstreits voraussichtlich verzögern, berichtet t3n.de). Anlässlich der Entwicklerkonferenz f8 präsentierte Facebook kürzlich die anstehenden Neuerungen:

Timeline: „Die Geschichte deines Lebens“

Die Profilseiten werden vollkommen neu dargestellt: Die so genannte „Timeline“ (in der deutschen Version „Chronik“ genannt) soll eine chronologische Abbildung der Online-Identität jeweiligen Nutzers darstellen, quasi ein digitales Tagebuch von der Geburt bis zum Hier & Jetzt. „Timeline ist die Geschichte deines Lebens“, so Mark Zuckerberg über den neuen Profil-Aufbau.

Facebook Timeline

Facebook Timeline, das Profil im neuen Look & Feel

Ein breitformatiges Coverbild heißt den Betrachter willkommen, darunter sind Profilfoto und die Hauptinformationen wie Beruf, Ausbildung, Wohn- und Heimatort etc. (je nach Privatsphäreeinstellungen) zu finden. Die bisher als „Reiter“ unter dem Profilfoto verlinkten Elemente wie Freunde, Fotos, Check-Ins und „Gefällt mir“-Angaben sind mit kleinen Vorschaubildern in komprimierter Form dargestellt. Am rechten Rand sind die einzelnen Jahre der Facebook-Nutzung aufgelistet, beispielsweise 2011 – 2010 – 2009 – 2008 und „Geburt“; der jeweilige Facebook Freund kann somit gezielt die Aktivitäten, Inhalte und Status Updates des jeweiligen Jahres wie in einem Album durchblättern. Der Profilinhaber kann auch zu den jeweiligen Jahren noch nachträglich Inhalte hinzufügen, sowie wichtige Beiträge größer anordnen und unwichtige Beiträge verstecken.

Für Facebook Werbung ändert sich derzeit nicht viel – die Ads werden wie auch bisher auf der rechten Seite neben den Profilen ausgeliefert. Über kurz oder lang werden allerdings auch die Unternehmensseiten optische und funktionelle Anpassungen erhalten, erste Ansichten der neuen Designs sind beispielsweise auf allfacebook.de nachzulesen.

Hauptmeldungen vs. neueste Meldungen

Der „Newsfeed“ (deutsch: „Neuigkeiten“) wird ebenfalls neu aufgebaut: Die Postings sind ab der Umstellung unterteilt in „Hauptmeldungen“ und „neueste Meldungen“, wobei die Hauptmeldungen immer an erster Stelle stehen. Erst nach einigem Scrollen können weiter unten auch die chronologisch sortierten neuesten Meldungen abgerufen werden.

Facebook Newsfeed Neu

Facebook's neuer Newsfeed

Die Reihung von Postings als „Hauptmeldung“ passiert über einen Algorithmus, den so genannten „Edge Rank“. Dieser summiert Faktoren wie Alter / Aktualität des Beitrags, die Affinität des Users zur jeweiligen Facebook-Seite (Wie oft diese aufgerufen oder mit ihr in Form von Likes und Kommentaren interagiert wird) sowie Gewichtung des Beitrags (zB ein eingebetteter Link) und kategorisiert demzufolge das Posting als für den User relevant – oder auch nicht. Um gleichzeitig zu den Hauptmeldungen auch „neueste Aktivitäten“ von Freunden abzubilden, hält ein „Ticker“ über aktuelle Check-Ins und Postings auf dem Laufenden.

Für Unternehmensseiten bedeutet die neue Gewichtung je nach Edge Rank, dass sich die Postings künftig noch mehr um Relevanz und Qualität bemühen müssen, um entsprechende Interaktion und damit eine Reihung innerhalb der Hauptmeldungen ihrer Fans zu erreichen. 08/15-Inhalte werden zukünftig nicht mehr ausreichen; eine durchdachte Redaktionsplanung und zielgruppenadäquate Ansprache der eigenen Community werden immer wichtiger.

Fazit: Facebook bemüht sich, seinen Usern noch gezielter relevante Beiträge darzustellen und optisch ansprechend aufzubereiten – Unternehmen müssen sich dahingehend zukünftig noch mehr Gedanken über adäquate redaktionelle Inhalte, zielgruppengerechte Aktionen und entsprechende App-Entwicklungen machen. Ob sich das soziale Netzwerk damit auch in Zukunft seine Vormachtstellung sichern wird können bleibt abzuwarten.

Wir wünschen in jedem Fall viel Spaß mit dem „neuen“ Facebook!

Veröffentlicht unter Allgemein, Fokus Facebook, Trending Topics | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

12+1 x Social Media by SPiNNWERK auf Unternehmerweb.at

Das Universum “Social Media” stand in den vergangenen Wochen im Mittelpunkt einer Kooperation zwischen SPiNNWERK und Unternehmerweb.at: 12 + 1 x im Rahmen eines redaktionellen Themenmonats sowie beim gestrigen UnternehmerWissen Seminarabend im ÖPWZ – Österreichisches Produktivitäts-
 und Wirtschaftlichkeits-Zentrum Wien.

Unter dem Motto “Social Media – Dialog in Echtzeit” präsentierten Roland Trnik und Hanna Spegel einen Einstieg in die Welt der sozialmedialen Unternehmenskommunikation.

Social Media Vortrag at ÖPWZ

Ein UnternehmerWissen Seminarabend im ÖPWZ

Der riesengroße Themenkreis konnte innerhalb des 90-minütigen Zeitlimits nur an mehreren Punkten angerissen werden – die gesamte Präsentation ist online auf prezi.com nachzulesen.

Für vertiefende Aktivitäten bietet sich für Interessierte die Teilnahme ein einem unserer Web 2.0 Workshops an: Die Social Safari. Ein Besucher des gestrigen Vortrags durfte sich über einen Gutschein zu einer persönlichen Beratungseinheit freuen – auserwählt von unserer Glücksfee Roland :-)

Social Media Vortrag at ÖPWZ

*Trommelwirbel* Roland zieht den Gewinner einer persönlichen Social Media Beratungseinheit im SPiNNWERK

Wer sich noch tiefer mit der Thematik auseinandersetzen möchte, findet auch jede Menge Input in den 12 + 1 Beiträgen des Social Media Themenmonats auf Unternehmerweb.at:

Beitrag 01:
Let’s get social – Der Social Media Themenmonat auf unternehmerweb.at

Beitrag 02:
Socialnomics – Wie Social Media Wirtschaft und Gesellschaft verändern

Beitrag 03:
Nutz oder Nichts-Nutz? – Über die Nutzungsmotive und -barrieren sozialer Netzwerke

Beitrag 04:
Facebook Pages. Wo Kunden zu Fans werden

Beitrag 05:
Buchempfehlung für den Social Media Einstieg

Beitrag 06:
Produktivität in Social Media: Effektivitäts- & Aufmerksamkeitsmanagement

Beitrag 07:
Privatsphäre auf Facebook: 6 Tipps, die Ihnen den Job retten können

Beitrag 08:
Location Based Services – Who. What. When. And now Where.

Beitrag 09:
Couponing war gestern, Deals sind heute!

Beitrag 10:
Zeitfresser Social Media? Warum Sperren nach hinten los gehen

Beitrag 11:
Posting-Intervall: Je öfter desto gut?

Beitrag 12:
Social Media Trendausblick: What’s next?

Bonus-Beitrag:
Best Practice: Österreichische Agentur SPiNNWERK macht KNORR Österreich zur weltweit größten Fanpage der Marke – Erfolgsmagazin im Interview mit Roland Trnik, Creative Director SPiNNWERK und Gunnar Schmidt, Brand Manager KNORR bei Unilever Austria

Viel Spaß bei Ihren sozialmedialen Aktivitäten – und wir freuen uns natürlich, Sie als Fan auf unserer Facebook-Seite unter www.facebook.com/SPiNNWERK begrüßen zu dürfen :-)

Veröffentlicht unter Social Media, Trending Topics | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Social Safari @ DENKSTELLE Liezen

Beim gestrigen 9. DENKSTELLE Liezen Stammtisch im Universitätszentrum Rottenmann durften Roland Trnik & Hanna Spegel Vertiefendes zum Thema Social Media präsentieren – eine Kurzform unserer Social Safari. Aufbauend auf der Social Media Einführung von DENKSTELLE Koordinatorin Elke Barbara Bachler von kreaWERFT, die ich vergangenen Sommer bei der großartigen Sustainovation Ideenkonferenz kennenlernen durfte, stellten wir den ca. 25 anwesenden steirischen Unternehmerinnen & Unternehmern weiterführende Modelle und Strategien zur unternehmerischen Kommunikation auf sozialen Netzwerken vor. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an Elke für die Einladung! :-)

DENKSTELLE Liezen Social Safari

Helmut Kollau (Wirtschaftspark Liezen), Hanna Spegel (SPiNNWERK), Elke Barbara Bachler (kreaWERFT) & Roland Trnik (SPiNNWERK)

Die Online-Präsentation zur gestrigen Social Safari ist hier aufzurufen – Fragen & Anregungen sind jederzeit sehr gerne in den Kommentaren willkommen!

Und wer noch tiefer in das Thema “Social Media für den unternehmerischen Alltag” eintauchen möchte, dem legen wir die offenen Workshop-Tage der Social Safari im SPiNNWERK in 1050 Wien ans Herz :-) Details, Termine & Anmeldung via http://www.spinnwerk.at/spinnwerke/workshops/

Für Süd- & Westösterreich sei an dieser Stelle die in Planung befindliche Social Safari im Wirtschaftspark Liezen (www.wirtschaftspark-liezen.at) empfohlen, die voraussichtlich im Frühsommer 2011 stattfinden wird. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte direkt mit der DENKSTELLE Liezen Kontakt aufnehmen via www.denkstelle.eu!

DENKSTELLE Stammtisch

DENKSTELLE Liezen Stammtisch

[Update 18.4.] Der Blogbeitrag von Elke B. Bachler zum 9. DENKSTELLE Liezen Stammtisch ist übrigens hier nachzulesen: http://www.denkstelle.eu/stammtisch_apr11.html

Viel Erfolg & Spaß bei den sozialmedialen Aktivitäten!

PS: Wir freuen uns natürlich auch immer über neue Fans auf unserer Facebook Page :-) www.facebook.com/SPiNNWERK

Veröffentlicht unter Events 2.0, Fokus Facebook, Social Media, SPiNNews | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

10.000 Fans in 5 Tagen für KNORR Österreich

Seit März 2011 betreut SPiNNWERK die Social Media Aktivitäten von KNORR Österreich – Details zu unserem neuen Etat gibt es nachzulesen auf werbeplanung.at, AllesWerbung.atMedianet Online, derstandard.at/ETAT, ATmedia, Leaders Network, Extradienst, in Kurier & Wirtschaftsblatt etc.

Zum höchst erfolgreichen Launch der per Anfang April gestarteten Facebook Page von KNORR Österreich dürfen wir heute eine kleine Erfolgsmeldung veröffentlichen:

***

10.000 Fans in 5 Tagen – KNORR Österreich weltweit größte Fanpage der Marke

KNORR Österreich Welcome Tab per 12.4.2011

KNORR Österreich sagt "Herzlich Willkommen" – mit einem Welcome Tab für Fans & alle, die es noch werden wollen (per 12.4.2011)

KNORR Österreich freut sich über den rasanten Erfolg ihrer per 1.4.2011 gelaunchten Facebook Page. Heute, am 12.4.2011, zählt die Seite bereits über 12.000 Fans. www.facebook.com/KnorrOesterreich ist somit die größte KNORR Fanseite weltweit. Im österreichischen Social Media Ranking ist die Seite in der 14. Wertungswoche von 0 auf Platz 25 eingestiegen.

Zum Kick-Off wurde eine großangelegte Willkommens-Aktion gestartet: Test-Pakete mit KNORR-Produkten für die ersten 5.000 Fans. Auf Grund der unerwartet starken Nachfrage wurde die Aktion auf 10.000 Pakete aufgestockt.

Gunnar Schmidt, Brand Manager KNORR bei Unilever Austria, über den Launch der Facebook-Page: “Der große Erfolg in unheimlich kurzer Zeit freut uns riesig. Der überschwängliche Zuspruch der Facebook NutzerInnen Österreichs zeigt, dass unsere Strategie betreffend des Social Media Einstiegs, der Useransprache und der Markenpräsenz voll aufgegangen ist.”

Über die engagierten Fans der ersten Stunde freut sich auch Roland Trnik, Creative Director und Kampagnenverantwortlicher der betreuuenden Social Media Agentur SPiNNWERK: “Wir sind überwältigt von dem riesigen positiven Echo, dass KNORR auf Facebook von seinen Fans bekommen hat – von unzähligen Liebesbekundungen über Produktfragen bis hin zu Erfahrungsberichten. Die ÖsterreicherInnen scheinen nur darauf gewartet zu haben, sich mit einer ihrer Lieblingsmarken in Sachen Kochen&Genießen auszutauschen. Es macht großen Spaß, mit so einer lebendigen Community zu arbeiten!”

***

Wer jetzt übrigens Blut geleckt hat und selbst gern mit einer Facebook Fanpage starten möchte, für den haben wir 2 Tipps parat:

1. Unser Social Media Themenmonat auf Unternehmerweb.at beleuchtet u.a. auch das Thema Unternehmensseiten – nachzulesen im Artikel Facebook Pages. Wo Kunden zu Fans werden

2. Das Web 2.0 Workshop Format “Social Safari” geht in die Frühjahrsrunde – neben zahlreichen Anfragen für die Corporate-Version stehen auch wieder offene Termine zur Verfügung, um in die Welt der digitalen Unternehmenskommunikation einzutauchen. Alle Details & Anmeldemöglichkeit via http://www.spinnwerk.at/spinnwerke/workshops/

Veröffentlicht unter Fokus Facebook, Social Media, SPiNNews | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Social Safari @ RIZ Gründerzentrum Krems

Auf Einladung von Unternehmerweb.at präsentierten Roland Trnik und Hanna Spegel am 17.3.2011 im RIZ Gründerzentrum Krems in Kooperation mit UnternehmerWissen eine Kurzform der Social Safari – dem Web 2.0 Workshop zum Einstieg in Social Media mit Fokus Facebook (die Original-Workshops mit entsprechendem Zeitbudget finden regelmäßig in Wien statt – Details & Termine auf http://www.spinnwerk.at/spinnwerke/workshops/).

Social Safari in Krems

Roland Trnik & Hanna Spegel führen durch die Social Safari – einer der Teilnehmer durfte sich über einen UnternehmerWissen-Gutschein für eine sozialmediale Beratungseinheit im SPiNNWERK freuen. (Foto: Marco Martinello / Unternehmerweb.at)

In den 90+15min. mit 50% Theorie und 50% Praxis wurden Internetnutzung in Österreich, soziale Netzwerke, Social Media Mechaniken und Content Strategien bis hin zur Live Erstellung einer eigenen Page vorgestellt. In die s.g. Social Media Revolution führte die Videovisualisierung zu Erik Qualman’s Socialnomics ein (in deutscher Übersetzung zu finden auf YouTube). Dass die Welt “obsessed with Facebook” ist, wurde mit der Mashable-Infografik eindrücklich illustriert; z.B. an Hand der Tatsache dass 48% der 18-34 Jährigen Facebook direkt nach dem Aufwachen aufrufen. Weiterführende Ressourcen sind beispielsweise in der SPiNNWERK Blogroll via http://www.spinnwerk.at/blogroll/ zu finden.

Bei der obligatorischen Frage nach der Nutzung sozialer Netzwerke unter den ca. 40 TeilnehmerInnen von (Jung-)UnternehmerInnen bis GründerInnen ging das Ergebnis Kopf an Kopf für Facebook vs. Xing mit jeweils knapp 100% des Publikums aus, während immerhin 2 der Anwesenden auf Twitter präsent sind.

Die Zuhörerschaft war äußerst aufmerksam bei der Sache, u.a. folgende Fragen wurden im Laufe des Abends aufgeworfen:

Q: Wie wirkt sich Social Media bzw. die Facebook-Nutzung auf die Produktivität in Betrieben aus? Mindert sie nicht die Arbeitsleistung?

A: Ganz im Gegenteil – Studien beweisen, dass Facebook-Sperren am Arbeitsplatz kontraproduktiv sind. Auch wenn man bekanntermaßen keiner Statistik Glauben schenken soll, die man nicht selbst gefälscht hat (frei nach W.Churchill), hier die weiterführenden Hinweise zu den Produktivitätserhebungen:

Q: Gibt es Social Media Observer?

A: Ja. Je nach Ressourcen ist die zeitaufwendige Einrichtung von kostenfreien Alert-Services zu definierten Suchbegriffen zwecks Listening samt anschließender Auswertung einerseits oder die kostenpflichtige Buchung von Monitoring-Software bis hin zu Sentiment Analysen möglich.

Kostenfreie Alert Services (Auszug):

Kostenpflichtige Dienste (Auszug):

Q: Wie oft soll man als Unternehmen auf Facebook posten?

A: Zu den optimalen Posting-Intervallen einer Unternehmensseite auf Facebook hat Roland Trnik einen eigenen Blogbeitrag verfasst, nachzulesen auf http://blog.spinnwerk.at/2011/01/17/postingintervall/

Hier weiters noch die Social Safari Online-Präsentation von 17.3.2011 auf Prezi.com (direkt aufzurufen via http://spinn.es/f1pOPK) – einfach auf den Pfeil klicken um die Präsentation zu laden – danach Klick für Klick in Ihrem eigenen Tempo die Prezi betrachten. Wer sich zurücklehnen und die Prezi automatisch abspielen lassen möchte, kann nach dem Laden unter “More” auch das “Autoplay” & den “Fullscreen”-Modus aktivieren.

Und wer noch immer nicht genug hat, den heißen wir Herzlich Willkommen bei einer der nächsten umfangreicheren Social Safaris vorbeizuschauen. Info zu den bevorstehenden Terminen & Anmeldemöglichkeit via http://www.spinnwerk.at/spinnwerke/workshops/

Viel Spaß bei den sozialmedialen Aktivitäten! :-)

Veröffentlicht unter Allgemein, Social Media, SPiNNews | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

SPiNNWERK 1/2-Jahres-Jubiläum

Wir begehen heute unser Halbjahresjubiläum – und erinnern uns der wunderschönen Presseberichte zu unserem Agenturlaunch am 8. September 2010. Weil das so großartig funktioniert hat, wurde auch heute wieder die illustre Medienwelt mit einem Update versorgt; unser 6-Monats-Fazit lautet wie folgt:

***

SPiNNWERKerInnen 2011

SPiNNWERKerInnen 2011 by Bernhard Schramm

Kreative, Marketers und Developer unter einem Dach – das ist die Online-Agentur SPiNNWERK. Markus Nutz, Geschäftsführer, zur Halbjahresbilanz: „Wir freuen uns, bereits nach so kurzem Bestehen eine Vielzahl an Projekten verwirklicht zu haben. Unser Konzept der Vernetzung von technischem Know How & Marketing Expertise geht voll auf; diese Umsetzungskompetenz ‚aus einer Hand’ wird kundenseitig sehr geschätzt.“

Zu den neuen Projekten zählen unter anderen die Begleitung der wombat’s city hostels mit der Eröffnung des neuen Hauses „the naschmarkt“ und der Webauftritt des Hotel Kugel in Wien. Sie ergänzen seit 2011 das Tourismus-Portfolio um bestehende Aufträge wie die Facebook-Präsenz für das LeMeridien Vienna.

Neuer Etat: Social Media für KNORR Österreich

Mit Freude darf das SPiNNWERK die Betreuung der Social Media Aktivitäten von KNORR Österreich bekannt geben. Gemeinsam mit der Online-Projektleitung des Brand Management wird der Markenauftritt über relevante Online Kanäle mit Fokus auf Facebook konzipiert und umgesetzt.

Gunnar Schmidt, Brand Manager KNORR bei Unilever Austria, über die Zusammenarbeit: „Social Media ist für uns kein weiterer Kommunikationskanal für klassische Marketingbotschaften, sondern eine Chance auf direkte Interaktion mit unseren KonsumentInnen. Für diese Form der Dialogführung braucht es jemanden, der Social Media wirklich versteht – und wir freuen uns, in diesem Sinne von der Agentur SPiNNWERK unterstützt zu werden.“

Social Safari: Der Web 2.0 Workshop startet ins Frühjahr

Das seit Herbst bestehende Workshop-Format für Facebook Pages wurde bereits mehrmals erfolgreich durchgeführt; mit März 2011 geht eine breite Kooperation mit Unternehmerweb.at an den Start: Ein redaktioneller Social Media Themenmonat mit den Social Safari LeiterInnen Roland Trnik & Hanna Spegel ab Mitte März stellt eine große Bandbreite sozialmedialer Themen von den so genannten Socialnomics über Facebook Mechaniken bis zu Location Based Services und Trendausblicken vor. Weiters werden eigene Seminarabende in NÖ und Wien sowie Spezialworkshops für UnternehmerInnen angeboten. Nähere Infos unter www.socialsafari.at und www.unternehmerweb.at!

SEO-Kompetenz in Zusammenarbeit mit Searchmetrics

Die bestehenden Aktivitäten betreffend Suchmaschinenoptimierung werden gemeinsam mit dem Berliner SEO-Unternehmen Searchmetrics umgesetzt. Der Anbieter von Search Analytics verfügt über eine einzigartige Server-Infrastruktur samt Softwarelösung, um ständig große Datenmengen über das Ranking von Websites, Such-Stichworten und der jeweils relevanten Wettbewerbergruppen aggregieren und auswertbar machen zu können. Mag. Irene Schuch, Projektmanagerin SPiNNWERK, verantwortet die laufenden Search Analysen, Optimierungen und SEM-Kampagnen mit den Tools der Searchmetrics Suite.

Thilo Heller, Director Sales bei Searchmetrics, zur Partnerschaft: „Die Kooperation mit der Agentur ist für uns ein wichtiger Schritt bei der weiteren Entwicklung unseres Geschäfts in Österreich und eine ideale Ergänzung unseres Partner-Portfolios. Wir freuen uns SPiNNWERK in den Reihen unserer Partner begrüßen zu dürfen.“

***

In diesem Sinne gönnen uns nun einen narrischen Faschingskrapfen und klopfen uns als quotenkonformen Betrieb mit 50% Frauenanteil auf die Schulter. Lei Lei! ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein, SPiNNews | 1 Kommentar

Das neue wombat’s city hostel “the naschmarkt” – mit Facebook-Gewinnspiel ;-)

Bei den wombat’s city hostels herrscht derzeit Hochbetrieb: Am 1.3.2011 wurde das 3. wombat’s in Wien eröffnet. Das neue Haus “the naschmarkt” liegt direkt an der Rechten Wienzeile Ecke Heumühlgasse (zu finden u.a. via Facebook Places) und glänzt durch den berühmten Style – das 5. wombat’s ingesamt mit Berlin und München.

wombat's city hostel "the naschmarkt" (DZ)

1 brandneues Doppelzimmer mit Blick auf Naschmarkt und die gegenüberliegenden Jugendstil-Wienzeilenhäuser.

Bei der heutigen Pressekonferenz führten die Gründer & Geschäftsführer Marcus Praschinger & Sascha Dimitriewicz sowie Marketingleiterin Doris Schreyvogel mehrere Gruppen an JournalistInnen durch “the naschmarkt”: 5.000qm auf 6 Ebenen mit 123 Zimmern und 460 Betten.

wombat's city hostel "the naschmarkt" - 6-Bett-Zimmer

Eines der großzügig angelegten 6-Bett-Zimmer im wombat's city hostel "the naschmarkt". Ein Bett ist ab EUR 10,-- pro Nacht zu haben. (Foto: wombat's)

Sowohl die Räume der Original-Stockwerke als auch die lichtdurchfluteten Dachgeschoß-Zimmer strahlen einen modernen Chique und eine entspannte Atmosphäre aus. Ein durchgängiges Farbkonzept, funky gestylte Inneneinrichtung, kommunikative Chill Out Ecken, Internet-Stations in der Lobby sowie WLAN in den öffentlichen Bereichen und nicht zuletzt die womBar präsentieren einmal mehr das wombat’s als die upgegradete High End-Variante eines zeitgemäßen Hostel-Konzepts. Sauberkeit, Sicherheit, 24h-Rezeption & günstige Preise sind ohnehin wombat’s-Standard.

wombat's city hostel "the naschmarkt" by night

Die Außenfassade ist nachts über 3 Stockwerke mit verschiedenfarbigen Leuchtstoffröhren in Szene gesetzt.

Und das Beste: Noch bis 31.3. gibt’s einen Aufenthalt im “the naschmarkt” via Facebook zu gewinnen – 3 Nächte für 2 Personen, 2x 72-Stunden Wien Cards und ein Dinner im Plachutta. Für die technische Umsetzung des Gewinnspiels auf Facebook ist das SPiNNWERK verantwortlich, und wünscht hiermit viel Glück beim Mitspielen! ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein, Social Media, SPiNNews | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare